Aktuelles Generationen

dreizehn Generationen.
drei Klassiker.
die neue Basislinie. HIERONYMUS UND ALEXANDER

Unsere neue Linie HIERONYMUS UND ALEXANDER steht für 13 Generationen Familiengeschichte, von 1604 mit Hieronymus Hirsch, dem Stammvater der Familie und Gründer des Weinguts, bis heute. Die Weine sind klassisch und gleichzeitig modern, sie kombinieren traditionelles Gut mit aktuellen Werten und entsprechen dem hohen Anspruch an Geschmack und Qualität der heutigen Zeit.

Die Weine sind leicht und fruchtbetont, sie zeigen unsere persönliche Handschrift und passen zu vielen Gelegenheiten, als Ergänzung zum Essen oder als Begleitung für warme Sommertage. Neben den beiden Klassikern Riesling und Weißburgunder als VDP.Gutsweine, wird die Reihe komplettiert durch einen frischen und spritzigen Rosé-Secco.

Aktuelles Besuchertage

UNSER BESUCHERTAG

Wie jedes Jahr wollten wir auch in diesem Frühjahr die Chance nutzen, unseren Kunden den neuen Jahrgang 2016 vorzustellen. Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung konnten wir den Tag mit vielen alten und neuen Freunden auf dem Rappenhof genießen.

Bilder von Pascal Lurk

Unser Advents-Apero, traditionell am ersten Samstag im Dezember, bildet das winterlich-weihnachtliche Pendant zum Besuchertag. Weitere Informationen hierzu schicken wir Ihnen gerne persönlich per Mail zu. Zur Anmeldung für den Advents-Apero 2017 am 2. Dezember gehts hier.

Weingut

DAS WEINGUT

Der Grundstein für den Rappenhof wurde bereits im frühen 17. Jahrhundert gelegt, im Jahre 1604 durch Hieronymus Hirsch, Urahn und Stammvater unserer Familie, der die Weichen für eine mehr als 400-jährige Weinbau-Tradition stellen sollte. Der Name des Hofes stammt aus der Zeit des Urgroßvaters des heutigen Eigentümers, der es liebte, mit einem Gespann aus schwarzen Pferden in seiner Chaise durch die rheinhessischen Weinberge zu fahren. In der mittlerweile 12. Generation steht der Betrieb heute unter der Leitung von Klaus Muth. Durch das Wissen aus über 400 Jahren Weinbau werden traditionelle Werte bewahrt und Qualitäten stetig weiterentwickelt.

We20ine

DIE WEINE

Bereits seit den siebziger Jahren ist unser Weingut Mitglied beim Verband Deutscher Prädikatsweingüter eV (VDP), dem Zusammenschluss der deutschen Weinelite. Gemäß der Klassifizierung des VDP werden unsere Weine in die Kategorien Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine eingeteilt. Aktuell bewirtschaften wir unsere Weinberge zu einem Viertel mit roten Trauben und zu drei Vierteln mit weißen Trauben, wobei unser Fokus im Anbau von Riesling liegt. Alle unsere Weine entstammen den eigenen Weinbergen in den Gemarkungen Alsheim, Guntersblum, Ludwigshöhe, Dienheim, Oppenheim und Nierstein.

Gutswein

VDP.GUTSWEIN

Basiswerte auf hohem Niveau. 
Unsere Gutsweine sind leichte, spritzige und fruchtbetonte Weine, die unsere Handschrift zeigen. Sie überzeugen durch Reinheit und eine klare Linie und bilden die optimale Begleitung zu vielen Gelegenheiten.

Ortswein

VDP.ORTSWEIN

Unsere Ortsweine sind anspruchsvolle Weine mit Reifepotential aus klassifizierten Lagen, die sensorisch deutlich vom Terroir geprägt sind. Sie eignen sich für besondere Anlässe und anspruchsvolle Menüs und überzeugen den Weinkenner durch Komplexität und Vielschichtigkeit.

Grosse Lage

VDP.GROSSE LAGE

Große-Lage-Weine sind die Aushängeschilder eines VDP-Weinguts. Hier zeigt sich der optimale Ausdruck unserer einzigartigen Weinbergslagen wie Herrenberg und Sackträger in Oppenheim, sowie Oelberg und Pettenthal in Nierstein. Die Weine sind vielschichtig komplex mit einem enormen Reifepotential.

Sekt

SEKT

Unsere Sekte werde ausschließlich aus Trauben unserer eigenen Weinberge hergestellt. Der Ausbau der Grundweine erfolgt auf unserem Hof, gezielt für die nachfolgende Sektverarbeitung. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf der traditionellen Vergärung in der Flasche. Daneben bieten wir Sekte an, die im klassischen Tankgärverfahren hergestellt werden.

Alexander Hieronymus

HIERONYMUS UND ALEXANDER

Unsere Linie Hieronymus und Alexander steht für 13 Generationen Familientradition, angefangen mit Hieronymus Hirsch, dem Stammvater der Familie und Gründer des Weinguts im Jahre 1604, bis heute.

Die Weine sind leicht und fruchtbetont, sie zeigen unsere persönliche Handschrift und passen zu vielen Gelegenheiten.

Die Lage

DIE LAGEN

 

Die Herkunft macht den Wein.
Wir bewirtschaften Weinberge in den Gemarkungen Alsheim, Guntersblum, Ludwigshöhe, Dienheim, Oppenheim und Nierstein. Jede unserer Lagen mit ihren unterschiedlichen Böden ist einzigartig und besonders in ihrem Charakter, was uns die Möglichkeit gibt, für unsere Reben optimale Voraussetzungen und Anbaubedingungen zu schaffen.

Lage 6

ALSHEIMER FISCHERPFAD
VDP.Klassifizierte Lage

 

Bei der Lage Alsheimer Fischerpfad handelt es sich ebenfalls um eine Terrassenlage. Hierher entstammen unsere feinfruchtigen und mit einer harmonischen Säure versehenen Rieslinge. Aufgrund der bindenden Eigenschaften des Lösses, sind die Reben im Fischerpfad stets optimal mit Wasser und mit Nährstoffen versorgt. Im Fischerpfad wachsen unsere ältesten Rieslingreben, die heute fast 70 Jahre alt sind.

Lage 5

ALSHEIMER FRÜHMESSE
VDP.Klassifizierte Lage

 

Tiefe Hohlwege haben sich in den Boden aus Lehm und Löß geschnitten. Die hervorragende Eigenschaft des fruchtbaren Löss, eine optimale Wasserversorgung zu gewährleisten, verhindert sowohl Austrocknung als auch Staunässe. Die Frühmesse ist eine Terrassenlage, die nach Süd-Südosten hin zum Rhein geneigt ist.

Lage 4

OPPENHEIMER HERRENBERG
VDP.Große Lage

 

Die Reben der Lage Oppenheimer Herrenberg wachsen auf Kalkmergel, wobei der Kalkanteil höher als der Tonanteil ist. Die Weine zeigen eine deutliche mineralische Note, neben feinen, filigran eleganten Fruchtnoten von Apfel und Zitrus und sind durch eine zurückhaltende Säure geprägt.

Lage Oppenheimer Sackträger

OPPENHEIMER SACKTRÄGER
VDP.Große Lage

 

Der Rebhang der durch die Form einer Bucht geprägt ist, öffnet sich nach Ost-Südosten und ist ausschließlich hängig bis steil. Abgeschirmt durch die Abbruchkante des Rheingrabens und die Gebäude der Stadt Oppenheim, wird die Lage gegen die kalten Nordost-Winde geschützt. Löss- und kalkmergelhaltige Böden ermöglichen eine gute Erwärmbarkeit und die dort wachsenden Weine überzeugen mit einer ausgeprägten Mineralvielfalt.

Lage Oelberg

NIERSTEINER OELBERG
VDP.Große Lage

 

Im südlichen Teil des Roten Hangs gelegen, reifen hier auf skelettreichem roten Schieferboden kleinbeerige Trauben, die besonders aromatisch sind. Ebenfalls vom nahen Rhein profitierend und begünstigt durch eine vorzügliche Besonnung und tiefe Wurzelung, ernten wir im Oelberg jene feingliedrigen, eleganten und mit einer lebhaften Säure ausgestatteten Rieslinge.

Lage Pettenthal

NIERSTEINER PETTENTHAL
VDP.Große Lage

 

Unser Weinberg im Niersteiner Pettenthal am „Roten Hang“ gehört zu einer der besonderen Lagen, der die exklusiven Großen Gewächse hervorbringen. Die Reben wachsen auf rotem Tonschiefer, der ihnen selbst in extrem trockenen Jahren ideale Wachstums- und Reifebedingungen bietet. Reflektierte Sonnenstrahlen des Rheins und die Fähigkeit des Roten Schiefers Wärme zu speichern, lassen ein beständiges Kleinklima entstehen.

Die besten Weine Rheinhessens werden aus dieser Lage geerntet. Ihre exotischen Fruchtaromen, oft begleitet von feinen Kräuternoten und der unverzichtbaren Mineralität, zeigen sich sowohl in jungen Rieslingen, aber besonders elegant auch noch nach mehreren Jahren.

Die Familie

DIE FAMILIE

Der Rappenhof befindet sich bereits seit über 400 Jahren in unserem Familienbesitz der Hirsch-Muth-Familie. 1604 gegründet durch Hieronymus Hirsch, wurde der Weg geebnet, für eine mehr als 400-jährige Weinbau-Tradition.

 

Klaus Muth

KLAUS MUTH

Der heutige Eigentümer des Rappenhofs, Klaus Muth, ist in der 12. Generation der direkte Nachfahre des Gründers Hieronymus Hirsch. Nachdem er sein Jura-Studium in Mainz und Lausanne absolvierte, übernahm er die Leitung des Familienbetriebs und ist zusätzlich auch als Rechtsanwalt tätig.

klausmuth@weingutrappenhof.de

Karin Muth

KARIN MUTH

Karin Muth stammt ebenfalls aus einer rheinhessischen Weinbaufamilie. Sie übernimmt alle administrativen Aufgaben im Weingut und organisiert Veranstaltungen und Messepräsentationen im In- und Ausland.

karinmuth@weingutrappenhof.de

Elisabeth Muth

ELISABETH MUTH

Die anstehende 13. Generation, Elisabeth Muth, hat in Darmstadt und Zürich Architektur studiert. Neben ihrer Tätigkeit als Architektin in München, begleitet Elisabeth das Weingut bei Auftritten und Messen im In- und Ausland.

elisabethmuth@weingutrappenhof.de

WEINGUT RAPPENHOF     |     BACHSTRAßE 47     |     67577 ALSHEIM     |     06249-4015